2016

  • 09.11.2016
    BNN

Abend der Männerstimmen!

Bunter Frühlingsabend beim Sängerbund Friedrichstal

Foto 1 (Frauenchor)

Foto 1

Frauenchor
Foto 2 (Sing Swin)

Foto 2

Sing Swin
Lädt der Sängerbund zu einem „Bunten Abend“ ein, weiß man, dass mit Sicherheit Besonderes geboten wird. So wurden auch diesmal die hohen Erwartungen der großen Zuhörerschaft in der vollbesetzten Friedrichstaler Sängerhalle in keiner Weise enttäuscht: geboten wurden musikalische Leckerbissen dreier verschiedenen Chöre, die eine wesentliche Gemeinsamkeit verband: Das inspirierende Dirigat unseres gemeinsamen Chorleiters Aldo Martinez. Unser 1.Vorsitzender Dieter Hengst führte durch die Veranstaltung. Unsere Sängerin und weit über Friedrichstal hinaus bekannte Mundartdichterin Else Gorenflo begleitete mit liebevollen und schalkhafte Akzente setzenden hochdeutschen und Friedrichstaler Mundartgedichten.
Mit frühlingshaften „Kirschblüten“ läutete der Frauenchor des Sängerbundes den bunten musikalischen Reigen ein, der von drei Chören des Sängerbundes und dem Gemischten Chor der „Einigkeit Hochstetten“, sowie den „Swinging Voices Neureut“ mit Schwung und offensichtlicher Freude fröhlich klingend gestaltet wurde. Die Zuhörerschar ließ es sich nicht nehmen, durch munteres Mitklatschen der Rhythmen selbst „musikalisch gestaltend“ teilzunehmen. Zwei Gesangsstücke brachte unser bekannter Sängertenor Helmut Seidel mit Begleitung durch Aldo Martinez zu Gehör und Siegmar Roth setzte nachdenkliche Akzente mit seinen beiden Reinhard Mey – Liedern, die er zur Gitarre vortrug.
So war die Stimmung bestens präpariert für den großen Auftritt unserer engagierten Theatertruppe. Und hier zeigte Else Gorenflo ein ganz besonderes Talent: die einfach köstliche Boulevard-Komödie aus ihrer Feder „Wu no mit em Wilhelm“ hat zum Thema das Problem, das sich für eine Gärtnerei stellte, deren Erbe Ludwig noch unbeweibt ist und der lieber mit einer flippigen Freundin (toll gespielt von Martina Hauth) nach Argentinien auswandern möchte als sich um den herunterkommenden Betrieb zu kümmern, dessen Verkauf wegen des Bleiberechts des Wilhelm scheitern muss. Wäre da nicht die Rettung des Deus ex machina durch seine aus Amerika zurückgekehrte erste Liebe Erika (Anna Ehling). Ganz ausgezeichnete Talente zeigten sich da: Allen voran unser Sänger Siegmar Roth, der den durch Himmel und Hölle gehenden wankelmütigen Ludwig so plastisch überzeugend darstellte ebenso wie Anne Perl den von ihr farbig dargestellten „Wilhelm“. Die neugierige Paula (Else Gorenflo), die schwungvoll auftretende Daniela Hengst und alle anderen, die dem Stück ein herrlich „pfeffriges“ Leben verliehen. Die hingerissenen Zuschauer im Saal nahmen immer wieder lauthals lachend begeistert Anteil am Bühnengeschehen. Stück und Theatertruppe wurden ausgiebig beklatscht. “Mehr davon!“ dachten sicher viele der Anwesenden, die noch munter sich drüber unterhielten bei -wie immer beim Sängerbund- guten Getränken und leckerem Essen.
Schön war´s!

STANDORT

  • Gesangverein Sängerbund 1910 e.V.
    Am Waldfestplatz 3
    76297 Stutensee-Friedrichstal
    Baden-Württemberg
    Deutschland
Logo (Gesangverein Sängerbund 1910 e.V.)

POSTADRESSE

  • Gesangverein Sängerbund 1910 e.V.
    z. Hd. Jürgen Lichtenwalter
    Löwenstr. 4
    76297 Stutensee
    Baden-Württemberg
    Deutschland

MITGLIED WERDEN

beim Sängerbund Friedrichstal
©2020Gesangverein Sängerbund 1910 e.V.